Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Meßtechnik (ILM)

Beschreibung Das 1985 gegründete Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Meßtechnik an der Universität Ulm (ILM) wird getragen von der gleichnamigen gemeinnützigen Stiftung. Sein Auftrag ist die anwendungsorientierte Forschung und der Transfer der Ergebnisse in die industrielle und medizinische Praxis. Als Teil der Innovationsallianz Baden-Württemberg erhält das ILM vom Land eine Grundfinanzierung. Daneben unterstützen die Stifterfirmen das Institut mit einer jährlichen finanziellen Zuwendung. Etwa 2/3 seines Budgets von ca. 4 Mio. € erwirtschaftet das ILM über Förderprojekte und Aufträge. Diese werden von einem interdisziplinären Team aus Ingenieuren, Physikern, Chemikern und Biologen bearbeitet. Aktuell sind etwa 50 Mitarbeiter am ILM beschäftigt. Geschäftsfelder sind photonische und optische Technologien in der Dental-/ Medizin, der industriellen Meßtechnik sowie der Analytik im Pharma-, Agrar-, Lebensmittel- und Umweltbereich.
Kompetenzen • Geräteentwicklung: Optikdesign, Prototypenbau
• Applikationsforschung, -entwicklung: Optimierung thermischer und mechanischer Effekte, Hochgeschwindigkeitsanalyse
• Optische 3D-Messtechnik: multifokale, konfokale, chromatisch kodierte Abstandsmessung
• Oberflächenanalyse: Photothermische Werkstoffprüfung Bestimmung thermischer Parameter
• Materialoptik und Bildgebung: Bestimmung optischer Eigenschaften Korrelation von Optik und Struktur; quantitative optische Sensoren
• Spektroskopie: Absorption, Hyperspektral Fluoreszenz (zeitaufgelöst), Raman
• Zell-. Molekular-, Mikrobiologie Tumorbiologie, Photobiologie: Zelluläre Testsysteme (2D, 3D, CAM)
Geräte • Software Optikdesign (Zemax)
• diverse Software zur Lichtstreuung und -ausbreitung (Eigenentwicklungen)
• Messaufbauten zur Bestimmung optischer Materialeigenschaften (Goniometer, ortsaufgelöste Remittanz, Ulbrichtkugeln, strukturierte Beleuchtung)
• div. Spektrometer und Lichtquellen
• diverse Mikroskope, inkl. CLSM
• Hochgeschwindigkeitskamera
• Hochgeschwindigkeitsthermokamera
• Photothermischer Messplatz
• Zellkulturlabors
• diverse Laser (cw bis fs; UV bis IR)
Technologiefeld
  • Lasertechnik
  • Medizin- und Biotechnologie
  • Optik-Design und Simulation
  • Optische Messtechnik
  • Sensorik
Angebote
  • Auftragsforschung
  • Beratung
  • Messdienstleistung
Organisationsdaten
Institutsname Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Meßtechnik (ILM)
Ansprechpartner Prof. Dr. Raimund Hibst
E-Mail Ansprechpartner raimund.hibst@ilm-ulm.de
Straße Helmholtzstraße 12
PLZ 89081
Ort Ulm
Telefon (0731) 1429-100
Fax (0731) 1429-442
E-Mail info@ilm-ulm.de
Webadresse www.ilm-ulm.de

Kommentare sind geschlossen